Jagd- und Naturschutz

Jagd und Naturschutzarbeiten

Im Revier Quetzen finden  regelmäßig Arbeitswochenenden statt, um die notwendigen Reviereinrichtungen instand zu halten. Dieses wird auch von der Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft gefordert, in welcher das Revier Quetzen Mitglied ist. Weiterhin werden diverse Wildäcker und Wildruhezonen mit eigenen Gerätschaften bewirtschaftet und bestellt. Auch die Pflanzung von Hecken und Hegebüschen im Revier geht auf die Initiative der Jägerschaft zurück.

Vor einigen Jahren wurde ein ca. 3000 qm großes Biotop aus eigenen Mitteln im Bereich der Knickwiese angelegt. Die Baggerarbeiten erfolgten in enger Zusammenarbeit mit der unteren Landschaftsbehörde des Kreises Minden Lübbecke.

 

Wildschutzzaun

Auch die Unterhaltung der Wildschutzzäune an der Bückeburger Straße sowie an der neuen Umgehungsstraße obliegt den Jägern. Ohne diese Zäune würde sicherlich ein großer Teil unseres heimischen Wildes ein Opfer des Straßenverkehrs werden.